OrdensFest a.U. 158

Besondere Ehrungen wurden unserem hohen Reych Perla Costa Blanca anlässlich unseres Ordensfestes am 16. im Hornung a.U. 158 zuteil. Unser Sprengelfürst und Ehrenritter Alpino  höchstselbst war mit einem stattlichen Fähnlein von sechs weiteren Rittern unserer Mutter Barcinonensia in das Castillo Blanco eingeritten. Es ist immer wieder eine Freude, mit den iberischen Freunden gemeinsam zu sippen. Selbst aus germanischen Gauen waren sechs Ritter eingeritten. Es gab ja auch einen lohnenden Anlass: Unsere Ritter Fra Grande und Ritter Ha-Fex wurden mit dem Groß-Ursippenorden ausgezeichnet, den sie aus der Hand des Ritters Alpino empfangen durften. Längst verdient war auch die Verleihung des Ursippenorden für den Ritter Largo-Fechs, war dieser doch ob vielfacher Einritte in andere Reyche eher selten im Heimatreych anzutreffen gewesen. Eine besondere Ehrerbietung wurde dem Ritter Ha-Fex zuteil, der als Pate weiland den heutigen Ritter Castizo, begleitet hatte. Sein Zögling hatte es sich nicht nehmen lassen, aus der fernen Moguntia einzureiten, um seinem Paten bei dessen Ehrung die Aufwartung zu machen. Ritter Bombom hatte sich durch wiederholte Einritte in die iberischen Reyche den Orden „Amigo Ibérico” redlich verdient und bekam das 22. Exemplar des Ordens feierlich verliehen. War das noch nicht genug der Freude, so sorgte noch die Junkertafel für einen besonderen Höhepunkt. Der Junker Klemens verlas seine Ritterarbeit über schlaraffische Musik und bewies so auf das Vorzüglichste, dass er dereinst wahrlich eine Bereicherung der Rittertafel darstellen wird. An diesem schönen Abend befand sich das Zentrum des Uhuversums wieder einmal im tiefen Süden. In dem kleinen Reych 422, Perla Costa Blanca.